HLX - Hapag Lloyd Express - BilligflügeHLX - CEO Roland KepplerHLX - Billigflüge

HLX: Neuer Airlineverbund TUIfly mit Passagierrekord für 2006

Hapag-Lloyd Express (HLX), die zum TUI-Konzern gehörende Niedrigpreis-Airline, blickt auf ein äußerst erfolgreiches Jahr 2006 zurück.


Die ab sofort zusammen mit ihrer Schwestergesellschaft Hapagfly unter der neuen Airlinemarke TUIfly geführte Fluggesellschaft, steigerte ihre Passagierzahl im zurückliegenden Jahr nochmals um 22 Prozent auf insgesamt 4,4 Millionen Fluggäste. Dabei wurden 18 Flugzeuge eingesetzt. Beide TUI-Fluggesellschaften kommen für 2006 zusammen auf ein Gesamtfluggastaufkommen von 11,1 Millionen. Davon entfallen 6,7 Millionen Fluggäste auf Hapagfly, die im abgelaufenen Jahr ihre Flotte um zwei Flugzeuge reduziert hat und somit weniger Angebot im Markt hatte. Beide Gesellschaften erreichten mit einer Auslastung von 88 Prozent (Hapagfly) und 80 Prozent (HLX) erneut Rekordwerte.

"Hauptwachstumsfelder waren auch im vergangenen Jahr wieder unsere Verbindungen zu den City- und Europadestinationen. Hier sehen wir auch im ersten Jahr unter TUIfly.com die größten Wachstumspotenziale", sagt Roland Keppler, bei TUIfly für Vertrieb und Vermarktung verantwortlich und zusätzlich Vorsitzender der HLX-Geschäftsführung. Unter TUIfly.com sollen in diesem Jahr mit 56 Flugzeugen (Sommer 2007) 13,5 Millionen Passagiere (plus 22 Prozent im Vgl. 2006) befördert werden. Insgesamt sind derzeit 75 Ziele in 17 Ländern im Angebot, die Mehrzahl davon zu Preisen ab 19,99 € pro Person und Strecke.



« zurück zur Übersicht