Wizz Air

Der Plan für die Gründung von Wizz Air entstand Juni 2003, als sich Experten zusammentaten und die Grundsteine für das legten, was heute eine der größten Billigfluggesellschaften in Mittel- und Osteuropa ist.



Der erste Wizz Air Flieger startete am 19. Mai 2004 von Kattowitz. Heute bietet Wizz Air seine Dienste u.a. von fünf Startpunkten in mittel- und osteuropäischen Städten an: Kattowitz, Warschau und Danzig in Polen, Budapest in Ungarn und Sofia in Bulgarien.

wizzair-logo-breit

Wizz Air Flieger starten aber auch von einigen anderen mittel- und osteuropäischen Städten. Im Rahmen ihrer Expansion nach Osteuropa nahm die Fluggesellschaft diesen Sommer Flüge von Kroatien (Zagreb, Split) und Slowenien (Ljubljana) in ihren Angebotsumfang mit auf.

Wizz Air ist eine wertorientierte Fluggesellschaft, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Ihre persönliche Reise durch ständige Erneuerungen zu einem Erlebnis werden zu lassen. Wir wollen Flugreisen für Bürger mittel- und osteuropäischer Länder erschwinglich machen und darüber hinaus allen Reisenden in der EU ein neues Reiseerlebnis vermitteln. Der Einsatz neuester Technologien garantiert, dass das „Erlebnis Wizz Air“ eines der außergewöhnlichen Art wird – in Sachen Sicherheit und in Sachen Preis-/Leistungsverhältnis. Wizz Air bietet Ihnen ein „einfaches Dienstleistungsmodell“ – das heißt: ticketloses Reisen, zeit- und kostensparende „Zweitflughäfen“, eine einheitliche komplett mit Ledersitzen ausgestattete Klasse, keine Platzzuweisung, Catering auf Nachfrage gegen Bezahlung.
Wizz Air legt größten Wert darauf, neue und in Sachen technische Standards absolut hochwertige Flugzeuge einzusetzen, die von Lufthansa Technik, dem weltweit führenden Anbieter von Instandhaltung und Wartung, gewartet werden. Dadurch kann Wizz Air seinen Passagieren ein stetig hohes Dienstleistungsniveau anbieten. Wizz Air fliegt mit einer jungen Flotte von Airbus A320 Maschinen, die jeweils mit 180 Ledersitzen ausgestattet sind.