Air Asia - Billigflüge AsienAir Asia - Billigflüge AsienAir Asia - Billigflüge Asien

AirAsia: AirAsia will aufstocken

Air Asia Airline plant, statt 130 bis zu 200 Airbus A320 bestellen und einen Langstreckendienst von Europa nach Europa aufzunehmen.


Die malaysische Fluggesellschaft AirAsia erwägt ihre Airbus-A320-Flotte auf 200 Flugzeuge zu verdoppeln. Damit hätte die fünf Jahre alte Fluggesellschaft eine der größten Flotten in Asien. Bisher hat AirAsia 100 Airbus A320 fest bestellt und Optionen auf 30 weitere Maschinen. "Wir prüfen, die Bestellung aufzustocken", sagte AirAsia Vize-Chef Kamarudin Meranum am Freitag zu Journalisten. Auf die Frage, wieviele Flugzeuge er insgesamt plane zu kaufen, sagte er: "Maximal 200."

Langstreckendienst nach Europa
Air Asia stellte am Freitag einen Langstreckendienst mit Namen Air Asia X von FlyAsianXpress (FAX) von Asien nach Europa, China und Indien vor. Der Manager hält 50 Prozent an FAX. Der Dienst soll im Juli starten, die neue Airline wird am Low-Cost-Terminal des Flughafens von Kuala Lumpur stationiert. Für Air Asia X würden 20 Flugzeuge benötigt, sagte Air Asia Chef Fernandes. In Frage kämen die beiden Langstreckenmodelle A330 von Airbus und die 777 von Boeing.

Im ersten Jahr des Flugdienstes strebt Air Asia X 500.000 Passagiere an. Die Ticketpreise sollen die Hälfte der üblichen Nievaus betragen. So soll ein Flug von Malayisa nach Großbritannien ab 999 Ringit (216 Euro) zu haben sein. Vorgesehen sind tägliche Verbindungen.



« zurück zur Übersicht